Den diesjährigen Agropreis durfte Familie Keiser aus dem Kanton Zug entgegennehmen. Auf dem Wieshof wird Pflanzenkohle produziert, die als Futterzusatz, bei der Kompostierung und als Einstreu verwendet wird.

AgroCleanTech und die Energieallianz Linth informierten auf dem Hof von Familie Oertli über «Neue Wege in der Landwirtschaft». Passend zum Thema wurden vollelektrisch betriebene Landmaschinen von Rigitrac und Aebi vorgeführt.

Bei Agroforstwirtschaft wird Landwirtschaft mit der Nutzung von Bäumen auf gleicher Fläche kombiniert. Für den Klima- und Umweltschutz haben Agroforstsysteme erhebliches Potenzial, weil Bäume Kohlenstoff speichern, Bodenerosion sowie Nitratverluste reduzieren und Lebensraum für viele Tierarten bieten. 

02
Mär
John Deere Forum
-
Mannheim

01
Apr
Rythalle
-
Solothurn

02
Apr
Frankreich
-
Puteaux

Mitglieder

Mitglied werden

Newsletter abonnieren

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

© 2017 Agrocleantech